Fernwärmeanlage

Anlage von Juli 2010 mit 120 Kw



Die Wärme zur Deckung des Heizwärmebedarfs von mehreren Gebäuden, wird zentral in einem Fernheiz-(kraft-)werk erzeugt. Als Wärmeträger wird Warm- oder Heißwasser bzw. Dampf mit Temperaturen bis ca. 180 °C und Drücken bis ca. 40 bar verwendet, das über ein Rohrleitungssystem (Fernwärmenetz) zu den einzelnen Verbrauchern transportiert wird. Moderne Fernwärmeversorgungen werden mit Wassertemperaturen bis max. 120 °C betrieben; in solchen Fällen ist dann auch der Einsatz von Kunststoffrohren (z.B. VPE) möglich.

Die Versorgung der Gebäude mit Fernwärme erfolgt zumeist indirekt, mittels Übergabestation. Diese besteht hauptsächlich aus einem Wärmetauscher wie Gegenstromapparat, oder einem Dampfumformer, usw. Neben der Verwendung von Übergabestationen sind auch kleinere Wärmenetze, u.a. zur Nahwärmeversorgung, mit direktem Anschluss an das Heiznetz der zu versorgenden Gebäude im Einsatz.

<< Neues Textfeld >>

Häusler GmbH

Gewerbering 14

85659 Forstern

08124-1221

Öffnungszeiten

Mo-Do 8-17 Uhr

Freitag 8-14 Uhr

 

Info@haeusler-haustechnik.de

Notdienst ausserhalb der

Geschäftszeiten.

0176-43742818

BItte beachten:

Unsere Wartungskunden werden bei Notfällen bevorzugt, wir bitten um Verständnis.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Copyright 2014-2017 Häusler GmbH